Was bedeuten die verschiedenen Symbole?

Die digitale Arbeits- und Kommunikationsplattform KEPOS arbeitet mit verschiedenen Symbolen, damit die Inhalte schnell erfassen werden können. Hier eine kleine Auswahl der wichtigsten Symbole und ihre Bedeutung:

Die Türen stehen für die Angebote aus einem Einzugsgebiet, zum Beispiel von Vereinen, Hilfsorganisationen und pädagogischen Angeboten von gebundenen und freien Trägern.

 

Der Schlüssel ist das Symbol der Schüler:Innen, daher kann im Schlüsselkopf optional ein persönliches Bild hinterlegt werden. Jedoch liegt der Schwerpunkt des Blickwinkels vom KEPOS auf der Darstellung der persönlichen Weiterentwicklung und nicht auf Präsentation der eigenen Person. Die weiteren Merkmale des Schlüssels sind die Leuchtkraft und glitzernde Diamanten. Ersteres wird durch die Anzahl der erlebten Weiterentwicklungen erhöht, zweiteres durch das eigene Anbieten von Weiterentwicklungsmöglichkeiten für andere.

Hinter den Wegweisern befinden sich Fachkräfte der Sozialen Arbeit (z.B. Schulsozialarbeit), welche zu festen Zeiten an festen Stellen für individuelle Gespräche in einem geschützen Raum zur Verfügung stehen.

Die roten Fragezeigen sind jugendliche Medienscouts von verschiedenen Schulen, die ihre Mitschüler:Innen bei Fragen rund um den KEPOS unterstützen.

 

Aktuell kann der KEPOS durch drei "TÜREN" betreten werden:

Tür 1 - schulintern

Der erste Bereich umfasst den virtuellen Schulhof der eigenen Schule. Dieser kann jahrgangsabhängig gestaltet werden.

 

Schüler:Innen haben hier die Möglichkeit im geschützten Rahmen virtuell miteinander in Kontakt zu treten, sich über außerunterrichtliche Angebote der eigenen Schule zu informieren und zu festen Zeiten niederschwellig mit pädagogischem Personal Kontakt aufnehmen.

Die Authentifizierung erfolgt per individueller Email-Adresse der Schüler:Innen von der jeweiligen Schule.

IMG-20210514-WA0012_edited.jpg
lila Tür.jpg

Tür 2 - stadtintern

Bereich Zwei („Stadt XY“) umfasst die jeweilige Stadt, in der die Schule liegt.

 

Auf einer virtuellen Straßenkarte finden die Schüler:Innen verschiedene Piktogramme. Hinter diesen finden sie Informationen zu den im jeweiligen Einzugsgebiet verfügbaren pädagogischen Angeboten. Diese können sowohl von anderen Schulen im Einzugsgebiet als auch von  Initiativen, Hilfsorganisationen, Vereinen sowie öffentlichen und privaten Trägern aus der eigenen Stadt sein.

Die Schüler:Innen können die Angebote zum Beispiel nach Entfernung zur Schule, kostenpflichtig/ -frei, Alter, Themengebiet und anderen Merkmalen sortieren.

Tür 3 - deutschlandweit

Hinter Tür 3 finden die Schüler:Innen pädagogische Angebote, welche deutschlandweit angeboten werden und auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet sind.

Diese Angebote müssen auf die strengen Kinder- und Jugendschutzrichtlinien des KEPOS abgestimmt sein und werden jahrgangsabhängig angezeigt.

Die jungen Menschen sollen vor allem durch Tür 2 und Tür 3 in die Lage versetzt werden sowohl selbstständig über den eigenen Tellerand (ihre Schule/ Stadt) hinweg zu schauen als auch die eigenen Interessen selbstmotiviert zu vertiefen, welche ggf. dann zukünftig in eine berufliche Zukunft einfließen.

IMG-20210514-WA0008_edited_edited.jpg